Dein Baby 0-1 Jahr

Kinderarzt, Gebrauchsanweisung

Kinderarzt, Gebrauchsanweisung



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Auch bei guter Gesundheit sollte Ihr Baby regelmäßig von einem Spezialisten untersucht werden. Er sorgt für seine gute Entwicklung und berät Sie umfassend.

Welchen Arzt wählen?

  • Allgemeinarzt, Kinderarzt in privater Sprechstunde oder im Krankenhausdienst, Facharzt für Mütter- und Kinderschutz, stehen Ihnen verschiedene Lösungen zur Verfügung.
  • Aus praktischen Gründen wird die Wahl häufig beim nächstgelegenen Arzt getroffen. Vor allem aber müssen Sie eine kompetente Person finden, die schnell konsultiert werden kann (Besuche können im ersten Jahr häufig sein) und mit der Sie ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Mit anderen Worten, wenn ein Arzt nicht zu Ihnen passt, zögern Sie nicht, ihn zu ändern.
  • Wenn Sie die seltene Perle gefunden haben, fragen Sie ihn, ob er Ihnen telefonisch einen Rat gibt. Es ist schön, wenn es um ein erstes Baby geht.

Wie schnell zu konsultieren?

Das französische Sozialversicherungssystem sieht im ersten Jahr 10 Pflichtprüfungen vor.

  • 1 Prüfung innerhalb von 8 Tagen nach der Geburt
  • 1 Prüfung in der 2. Seemannszeit
  • 6 Prüfungen (einmal im Monat) vom 1. bis zum 6. Monat
  • 1 Prüfung im 9. Monat
  • 1 Prüfung im 12. Monat

Gut zu wissen: Die Daten des achten Tages und des neunten Monats ermöglichen es, einen Bericht über das Wachstum Ihres Kindes zu erstellen und eine Gesundheitsbescheinigung auszustellen, die für die Aufteilung der Familienleistungen des Aufteilungsfonds erforderlich ist (Café).

  • 1 Prüfung im 13. Monat
  • 1 Prüfung vom 16. bis 18. Monat
  • 1 Prüfung im 24. oder 25. Monat (3. Gesundheitszeugnis)
  • 4 Prüfungen (einmal im Monat) zwischen dem 3. und dem 6. Jahr

Was wird der Arzt tun?

  • Bei jedem Besuch überwacht der Spezialist die körperliche und psychomotorische Entwicklung Ihres Kindes.
  • Er wiegt es, misst die Größe und den Schädelumfang und meldet die Angaben in den dafür vorgesehenen Diagrammen im Gesundheitsbuch. So kann er bei jedem Besuch seinem Wachstum folgen.
  • Es gibt die zu befolgende Diät an: zuerst den Rhythmus und die Anzahl der Fütterungen, dann zum Zeitpunkt der Diversifizierung (ca. 5 Monate) die nach und nach einzuführenden Futtermengen.
  • Es schreibt die notwendigen Vitamine vor, zum Beispiel Vitamin D: Tatsächlich reichen weder Diät noch Sonneneinstrahlung aus, um Ihr Baby mit der notwendigen Menge dieses wertvollen Vitamins zu versorgen. Angesichts des Problems des Eisenmangels geht der aktuelle Trend zur Supplementierung vom jüngsten Alter bis zu 4 Monaten, wenn Ihr Baby termingerecht geboren wird, bis zu 2 Monaten für ein Frühgeborenes.
  • Es bewertet die Reaktionen Ihres Kindes auf bestimmte Stimulationen, abhängig von seinem Alter.
  • Er führt die obligatorischen Impfungen durch und informiert Sie über die empfohlenen.
  • Es steht Ihnen zur Verfügung, wenn der Start des Systems unbefriedigend ist und allgemein bei Problemen, die Ihre Beziehung zu Ihrem Baby betreffen.

Das Gesundheitsbuch: unverzichtbar!

Das wahre medizinische Gedächtnis Ihres Kindes, dieses Gesundheitsbuch:

  • zeigt die verschiedenen Impfungen, die Wachstumskurven und alle für seine Gesundheit nützlichen Informationen an;
  • erwähnt auch die erhaltenen Behandlungen sowie etwaige Krankenhausaufenthalte oder radiologische Untersuchungen;
  • Ermöglicht es Ihnen, den Link herzustellen, wenn Ihrem Baby mehrere Ärzte folgen.

Kümmere dich darum, du wirst bei jeder Beratung danach gefragt.

Maryse Damiens mit Dr. Beatrice di Mascio, Kinderärztin in Paris.