Schwangerschaft

Osteopathie: Mikromassagen, die lindern

Osteopathie: Mikromassagen, die lindern



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist keine Frage der Gleichsetzung von Osteopathie und manueller Medizin mit Handauflegen, es ist keine Magie! Jean-Paul Saby, diplomierter Osteopath, beleuchtet diese Therapie, die die Übel der Schwangerschaft lindert und die Geburt erleichtern kann.

Osteopathie, wie funktioniert das?

  • Osteopathie ist eine natürliche Medizin, die den ganzen Körper behandelt. Durch sanfte Manipulationen versetzt der Praktiker das Skelett, die Muskeln und die Organe wieder in Bewegung, die zugänglich sind, als "man befreit eine feststeckende Schublade". Gleichzeitig wird die Zirkulation von Blut und Energie wiederhergestellt. Indem es auf einen Teil des Körpers einwirkt, wirkt es auf einen anderen verwandten Teil des Körpers und kehrt so zum Ursprung der Funktionsstörung zurück. So kann ein blockierter Wirbel oder ein festsitzendes Gelenk die Ursache für eine Reihe kleiner Störungen sein: Rückenschmerzen, Migräne ... Es ist das ganze Talent des Osteopathen, den Finger auf die fehlerhafte Struktur und auf ihn zu legen stelle die nötige Bewegung wieder her.
  • Um Ihre Lieferung zu erleichtern, Der Osteopath wird an den knöchernen Teilen des Beckens arbeiten und ihnen maximale Beweglichkeit verleihen. Nützlich am Tag!
  • Es kann auch viele Beschwerden lindern, insbesondere in der späten Schwangerschaft, am Steißbein, Lendenwirbel, Rückenwirbel und Halswirbel. Alles ohne Risiko für Ihr Baby. Osteopathie ist auch in der Lage, häufige Durchblutungsstörungen während der Schwangerschaft zu beheben, Verspannungen zu lokalisieren und zu lösen, Spuren früherer Zwischenfälle oder Unfälle zu beseitigen und die Gebärmutter leicht anzuheben, um den Druck auf die Patientin zu verringern. dein Perineum.

Wann sollte man sich an den Osteopathen wenden?

  • Das Ideal wäre, einen Termin mit einem Osteopathen zu vereinbaren, bevor eine Schwangerschaft auf den Weg gebracht wird, um Ihren Körper auf die Aufnahme Ihres zukünftigen Babys vorzubereiten und so sein "Nest" zu organisieren. Je früher die Konsultation, desto besser.
  • In Wirklichkeit 90% der zukünftigen Mütter konsultieren am Ende der Schwangerschaft, hauptsächlich bei Rückenproblemen oder Ischiasschmerzen.

1 2